„Zwergenbande“ sucht Verstärkung

Jeden Mittwochnachmittag von 15.30 -17.00 Uhr treffen sich die „Krabbelzwerge“ unter professioneller Leitung einer Erzieherin im Kindergarten. Eingeladen sind interessierte Mütter und Väter mit ihren Kindern im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren.

Eltern und Kinder können hier gemeinsam spielen, entdecken, singen, Spaß haben, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Der Eintritt in die Krippe oder den Kindergarten wird durch diese Erlebnisse erleichtert.

Weitere Infos erhalten Sie es unter 05153-6331.


Die Grashüpfergruppe

Grashüpfergruppe KansteinzwergeDer „Ruheraum“ ist der Stammgruppenraum der Grashüpfergruppe. In der Kleingruppe werden 10 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von einer Erzieherin betreut.

Die Kinder nutzen den gemütlichen kleinen Raum im Erdgeschoss der Einrichtung gern, um im turbulenten Kindergartenalltag ein wenig zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Die strukturierte Raumgestaltung bietet verschiedene Spielmöglichkeiten. Hier können sich die Kinder mit Brett- und Legespielen beschäftigen, puzzeln oder Mandalas malen. Spielerisch werden so das logische Denken, das Mengenverständnis, der Wortschatz, die Feinmotorik sowie soziale Kompetenzen (wie z.B. das Einhalten von Regeln, abwarten und verlieren können) gefördert.

Im hinteren Bereich des Raumes haben die Kinder in einer gemütlichen Leseecke die Möglichkeit Bücher zu betrachten. Oder die Erzieherin kann in ruhiger Atmosphäre etwas vorlesen.

Durch Entspannungsmusik, Ruheübungen, Phantasiereisen oder Massagespiele schaffen wir für die Kinder vielfältige Angebote, um Körpererfahrungen zu sammeln und die Sinneswahrnehmung zu fördern. Sie erleben eine Wohlfühlatmosphäre und schöpfen neue Kraft für den Tag.

Die Schulanfänger treffen sich regelmäßig in dem ruhigen Raum, um gemeinsame Projekte zu planen oder in den Schulkindmappen zu arbeiten.


Die Mäusegruppe

Mäusegruppe Kita SalzhemmendorfDer Rollenspiel- und Konstruktionsraum ist der Stammgruppenraum der Mäusegruppe. In dieser werden je nach Altersstruktur 20 - 25 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren von zwei Erzieherinnen und einer Praktikantin betreut. Der Raum bietet vielfältige Möglichkeiten sich auszuprobieren und Erfahrungen in verschiedenen Lernbereichen zu vertiefen.

Hier können die Kinder ausprobieren in andere Rollen zu schlüpfen, Phantasiewelten, aber auch den Alltag nachspielen und sich im Spiel mit der Welt der Erwachsenen auseinandersetzen. Dabei lernen sie Aufgaben kennen, Handlungsabläufe werden eingeübt und „Verantwortung“ wird übernommen.

Kindergarten Mäusegruppe beim SpielenIm Rollenspiel werden die sozialen Kompetenzen gefördert, denn Kinder müssen im Spiel untereinander Absprachen treffen, sich in die Gruppe integrieren, Rücksicht nehmen, aber auch Wünsche und Ideen äußern und sich durchsetzen.

Wir halten für das Rollenspiel die verschiedensten Utensilien wie Kostüme, Hüte, Helme, Tücher, Taschen, „Handwerkszeug“, Puppenküche, Tiere und Autos bereit.

Aber auch für das Bauen und Konstruieren bieten wir den Kindern verschiedenste Materialien an. So können die Kinder beim Bauen mit Bausteinen, Kartons oder Magnetspielzeug Höhen erleben und Bautechniken entdecken und erweitern. Auf diese Weise entwickeln sie spielerisch mathematische Vorläuferfähigkeiten und erkennen und erleben statische Gesetzmäßigkeiten.

Wir greifen die Interessen der Kinder auf, orientieren uns an den Bedürfnissen der verschiedenen Altersstufen und passen unser Angebot im Raum situationsorientiert an.


Die Schneckengruppe (Krippe)

Schneckengruppe der KansteinzwergeIn unserer Krippengruppe im Erdgeschoss, dem „Nest der Einrichtung“, bereiten wir die Jüngsten individuell und behutsam auf die „große Kindergartenwelt“ vor. Hier werden bis zu 15 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren von zwei bis drei Erzieherinnen betreut.

Wir bieten den Kindern eine liebevolle Atmosphäre und eine herausfordernde Umgebung, in der sie ihre eigenen Stärken kennen lernen, Körpererfahrungen sammeln und so ein positives Selbstbild entwickeln können.

In unserem Alltag gibt es viele wiederkehrende Rituale, die den Kindern Sicherheit und ein Zugehörigkeitsgefühl vermitteln. Hierzu zählen auch regelmäßige Kontakte zu den Kindergartenkindern und deren Erzieherinnen, z.B. beim gemeinsamen Morgenkreis.

Schneckengruppe Kita SalzhemmendorfSchon die Jüngsten haben Spaß am Malen mit Fingerfarben, beim Kneten, beim Experimentieren mit Creme, bei Spiel und Bewegung im Freien oder im Bewegungsraum sowie beim Singen und Musizieren. Unsere individuell gestaltete Spiel- und Schlaflandschaft auf zwei Ebenen ermöglicht den Kindern erste Raumerfahrungen mit Höhe und Tiefe sowie vielfältige Sinneserlebnisse.

Wir geben den Kindern Zeit und Raum, um Neues zu entdecken und auszuprobieren, greifen ihre Erlebnisse und Interessen auf, geben Impulse und bieten ihnen passende Spielmaterialien.

Pflege ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit, trägt zum allgemeinen Wohlbefinden der Kinder bei und fördert das vertrauensvolle Miteinander der Erzieherinnen zu jedem einzelnen Kind.


Die Spatzengruppe

Spatzengruppe Kita KansteinzwergeDer Kreativraum ist der Stammgruppenraum der Spatzengruppe. In der Spatzengruppe in Salzhemmendorf werden 25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von zwei Erzieherinnen betreut.

Im freien Spiel und unter individueller Anleitung bieten wir den Kansteinzwergen in unserem Kindergarten die Möglichkeit, unterschiedliche Materialien zu erproben (wie z.B. Naturmaterialien, Papierrollen, Tonkarton, Wolle, Korken, verschiedene Sorten Klebstoff, Rasierschaum, Knete etc.). Die Kinder haben die Möglichkeit zu experimentieren, zu basteln und individuelle Vorstellungen kreativ umzusetzen.

Spatzengruppe Kindergarten SalzhemmendorfIm Umgang mit den Materialien erweitern die Kinder ihre Sinneserfahrungen, festigen ihre Fähigkeiten in der Feinmotorik, lernen spielerisch etwas über Farben und Formen und werden zum konzentrierten Arbeiten angeregt. Die Kinder helfen sich gegenseitig und planen häufig auch gemeinsam, wie eine Idee verwirklicht werden kann.

Bei uns bekommen die Kinder viel Freiraum für die Entwicklung ihrer Ideen. Nicht die Ergebnisse sind uns wichtig, sondern die Aktion an sich. Die Freude am Schaffen steht für uns im Vordergrund.

Die Gestaltung des Raumes haben wir auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Kinder abgestimmt. Kleine Funktionsecken strukturieren den Raum und bieten Rückzugsmöglichkeiten. In unserer Kuschelecke können sich die Kinder entspannen, ausruhen und Bücher anschauen.



- zum Seitenanfang -