CORONA - INFOS




Corona-Update vom 21.04.2021

Liebe Eltern,

wie bereits gestern angekündigt, gehen wir ab morgen,

Donnerstag, 22.04.2021

vorerst wieder in den Notbetrieb (Szenario C), da der Landkreis Hameln-Pyrmont zu einer sogenannten „Hochinzidenzkommune“ erklärt wurde.

Für ein Zurückkehren in den eingeschränkten Regelbetrieb in der Kinderbetreuung muss der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen stabil unter 100 liegen. Die Entscheidung darüber trifft der Landkreis per Allgemeinverfügung, wir müssen also abwarten, wann neue Regelungen verabschiedet werden.

Die Betreuung der Grashüpferkinder findet ab morgen in zwei Gruppen statt. Eine kleinere Gruppe von 8 Kindern wird von Ilka im Haupthaus im Untergeschoss des Gebäudes im „Fuchsbau“ (ehemalige Grashüpfergruppe) betreut - bitte durch den Laubengang gehen und die Kinder an der Gruppentür abgeben.

Die etwas größere Gruppe (mit längeren Betreuungszeiten) wird von Marlen und Vanessa im Container betreut.


Vielen Dank nochmals für das große Verständnis bei allen Familien, die jetzt leider keinen Anspruch auf Betreuung haben. Wir hoffen alle sehr, dass der Zeitraum nur kurz ist, bis wir uns alle wiedersehen.

Herzliche Grüße

Ihr Kansteinzwergeteam






Eingeschränkter Regelbetrieb (Szenario B)
ab 08.03.2021

Liebe Eltern,

es gibt gute Nachrichten ...

Nach den neuesten Ankündigungen von Herrn Minister Tonne gilt ab Montag, 08.03.21 der eingeschränkte Regelbetrieb, allerdings nur bei einem Inzidenzwert unter 100.

Demnach dürfen wieder alle Kinder die Einrichtung besuchen und es kehrt nach der langen Zeit endlich ein Stück Normalität in den Alltag ein. Auch unsere beiden Erzieherinnen aus dem Homeoffice und einige Praktikanten von der Fachschule in Hameln sind ab Montag im Einsatz.

Um den Gesundheitsschutz zu gewährleisten, sind offene Gruppenkonzepte und die Durchmischung von Gruppen nicht zulässig. Alle Kinder werden deshalb ab Montag wieder in ihren Stammgruppen betreut.

Nach wie vor dürfen die Eltern, Großeltern etc. die Räumlichkeiten nicht betreten, Ausnahmen gelten nur für Krippeneltern und Eltern von Kindern in der Eingewöhnung. Auf dem gesamten Gelände und im Gebäude herrscht Maskenpflicht.


Die Übergabe der Kinder erfolgt wie bisher an den entsprechenden Eingängen:

Grashüpfer: Haustür Container
Schnecken: Haupteingang
Mäuse: Gruppenraumtür oberes Außengelände
Spatzen: Schmutzschleuse (Garderobe)


Mit Blick auf den Infektionsschutz frühstücken die Kinder weiterhin aus der eigenen Brotdose.

Wir freuen uns auf euch und hoffen, dass wir die Situation gemeinsam gut meistern, auch wenn die ersten Tage für einige Kinder sicher erst einmal eine große Umstellung bedeuten und die Eingewöhnungsphase aufs Neue beginnt.

Es kann auch durchaus sein, dass besonders die jüngeren Kinder mit der regulären Betreuungszeit am Anfang überfordert sind. Im guten Kontakt miteinander werden wir herausfinden, was Ihren/Euren Kindern guttut.

Wir setzen auf individuelle Absprachen und hoffen auf Ihr/Euer Verständnis.

Liebe Grüße

Kindergarten Kansteinzwerge
Salzhemmendorf e.V.

Cornelia Werner





Aktuelle Corona-Informationen vom 23.02.21

Zum Bedauern von Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne sind weitere Öffnungen im Bildungsbereich zur nächsten Woche nicht möglich. Hintergrund sind nach Worten des Ministers die stagnierende Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz sowie die Unsicherheiten durch die Coronavirus-Varianten.

Bis voraussichtlich zum 07.03.2021 erfolgt weiterhin der Betrieb in Kindertageseinrichtungen im Szenario C (maximal 50 % Belegung).

Dessen unbenommen bleibe das Ziel, im März wieder mehr Kindern Bildung und Betreuung anbieten zu können. Für Kitas wäre das Szenario B, das normale Gruppengrößen aber ein Verbot des Durchmischens der Gruppen beinhaltet, in diesem Fall vorgesehen.

„Wir stehen in den Startblöcken, aber die Pandemie lehrt, dass Unwägbarkeiten bleiben“, so der Kultusminister.





Stand 10. Februar 2021

Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen bis Ende Februar 2021


Liebe Familien der Kansteinzwerge!

Der Betrieb von Kindertagesstätten ist seit dem 11. Januar 2021 nun bis Ende Februar 2021 aufgrund der Corona-Pandemie im Grundsatz geschlossen. Eine begrenzte Anzahl an Notbetreuungsplätzen dürfen wir jedoch in unserer regulären Öffnungszeit bereitstellen.

Ein Rechtsanspruch auf einen Notbetreuungsplatz besteht weiterhin nicht.


Bei Fragen zu unseren Notbetreuungsplätzen melden Sie sich gerne telefonisch (in den aktuellen Bürozeiten 08:30 - 12:30 Uhr) oder per Email (info@kansteinzwerge.de) bei uns. Wir finden auch weiterhin Lösungen miteinander.

Gemeinsam bleiben wir auf Abstand sicher geschützt miteinander verbunden.
Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Ihr Kindergarten Kansteinzwergeteam
Salzhemmendorf e.V.

Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Niedersächsischen Kultusministeriums unter www.mk.niedersachsen.de.






- zum Seitenanfang -