Aktuelles - News von den Kansteinzwergen

Bei den Kansteinzwergen ist selbstverständlich immer was los. Daher haben wir für Sie diese Seite "Aktuelles" eingerichtet. Aktuelle Neuigkeiten und wichtige Mitteilungen können Sie hier bequem, weltweit und jederzeit nachlesen. Schauen Sie mal wieder vorbei, so bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand rund um die Kansteinzwerge.

Auch haben wir für Sie eine Jahresübersicht mit zukünftigen Terminen aufbereitet.




Pädagogik aus neuem Blickwinkel - ein Erlebnisbericht von Ilka Hezek aus Trondheim (Norwegen)

Vom 08.-15.05.2019 durfte ich gemeinsam mit neun Erziehrinnen aus anderen Einrichtungen und Annette Kessler, Lehrerin an der Elisabeth-Selbert Schule in Hameln, nach Trondheim in Norwegen reisen. Frau Kessler hat die Planung und Organisation des Reiseprojektes übernommen, das komplett über Gelder aus dem Erasmus-Förderprogramm der Europäischen Union finanziert wurde.

Ziel der Reise war es, die norwegische Pädagogik zu erleben und in Austausch mit norwegischen Fachkräften zu treten. Beim Besuch der internationalen Schule, dreier Kindertagestätten mit unterschiedlichen Konzeptionen und der Universität haben wir viel erlebt und konnten mancherlei Vergleiche zu unserer pädagogischen Arbeit anstellen. Besonders beeindruckt hat uns der Personalschlüssel, mit dem die pädagogischen Fachkräfte in Norwegen arbeiten. Da die Ausbildung als dreijähriger Studiengang erfolgt, ist auch der Stellenwert der Erzieher dort höher, was schon durch die Berufsbezeichnung „Kindergartenlehrer“ deutlich wird.

Ich persönlich bin sehr beeindruckt von diesem schönen Land, der Natur und den vielen fröhlichen Kindergesichtern, die trotz -8° Celsius glücklich im Schnee gespielt haben. Die Kindergartenlehrer haben eine Ruhe ausgestrahlt, die ich gerne in unseren Alltag übernehmen möchte.

Die Begeisterung über die Reise klingt noch lange nach. Die Kinder in meiner Gruppe konnten ein mitgebrachtes Rentierfell streicheln, das norwegische Geld (mit Loch!) bestaunen und lernten schnell die norwegische Begrüßung „Hei Hei“ und Verabschiedung „Ha de“!

Hier geht es direkt zur Galerie - Norwegen!


Frühjahrsputz auf dem Außengelände

Am letzten Samstag im April haben wir bei bestem Wetter mit etwa 20 Eltern und Kindern unser Außengelände für die neue Saison fit gemacht. Es gab viel zu tun und alle waren gut beschäftigt.

Unsere Gartenhäuser wurden entrümpelt und wieder ordentlich eingeräumt, eins davon erhielt auch einen neuen Anstrich. Das Moos vom Dach konnte gleich für unseren Barfußpfad wiederverwendet werden, der bei der Gelegenheit gesäubert und aufgefüllt wurde.

Das Insektenhotel wurde mit Dachpappe versehen und die Kräuterschnecke umgestaltet. Einige Eltern waren damit beschäftigt, Wildwuchs zu entfernen und die Wege rund um den Sandkasten zu reinigen. Die Kinder waren fleißig mit Schubkarren unterwegs, um Kies für ihre neue „Baustelle“ zu transportieren.

Nach getaner Arbeit gab es mittags Bratwurst, Schinkengriller und leckere Salate, die einige Mütter mitgebracht hatten. Da blieb auch noch Zeit für ein „Schwätzchen“, bevor alle ins wohlverdiente Wochenende starteten.

Ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer und die tolle Unterstützung! Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist garantiert ;-)

Hier geht es direkt zur Galerie - Garten!


Neues von den Krabbelgruppe


Der "besondere" Mittwoch
Seit Sommer letzten Jahres gibt es etwas Besonderes bei der Krabbelgruppe der Kansteinzwerge.

Jeder erste Mittwoch ist nun ein "Ausflugs-Mittwoch". Wir überlegen gemeinsam, was wir unternehmen können, wo wir mal gemeinsam als Gruppe hinmöchten. So waren wir im Sommer z.B. im Naturerlebnisbad in Lauenstein und auf dem Traumspielplatz in Wallensen. Etwas schlechteres Wetter oder bestimmte Anlässe haben wir ebenfalls an einem Ausflugs-Mittwoch genutzt. Wir haben zusammen Nikolaus gefeiert, hatten einen Oma-Opa-Nachmittag und zuletzt haben wir Fasching gefeiert.

Bald ist wieder "Ausflugswetter" und wir sind unterwegs - vielleicht mit Euch?!


Einsatz im Bundesfreiwilligendienst

Sie haben Ihre Pflichtschulzeit absolviert, wollen etwas Neues erproben, und suchen nach einer sinnvollen Aufgabe?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! In unserer Kindertagesstätte können Sie neue Impulse gewinnen, wertvolle Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln, eigene Grenzen ausloten und neue Kontakte knüpfen. Abwechslung ist garantiert! Kein Tag ist wie der andere und es bieten sich vielerlei Herausforderungen. Die Wahl des späteren beruflichen Tätigkeitsfeldes wird durch ein freiwilliges soziales Jahr oftmals erleichtert. Sollten sie sich anschließend z.B. für eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher entscheiden, so wird das soziale Jahr auf die Ausbildung angerechnet.

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Die nächsten freien Stellen gibt es bei uns ab 01.08.2018.

Hier kommen Sie übrigens direkt zur Internetseite des Bundesfreiwilligendienstes.


Sprachberatung

Seit kurzem haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg Weserbergland GmbH für den Bereich „Sprachentwicklung und Sprachförderung“ abgeschlossen.

Das Konzept der offenen Sprachberatung widmet sich primär der Aufgabe, Sprachentwicklungs-auffälligkeiten bei Kindern zu erkennen und ihren Eltern durch individuelle Beratung und Empfehlung geeignete Fördermöglichkeiten aufzuzeigen.

Frau Langel-Köcher, eine ausgebildete Logopädin, ist seitdem in einem ca. 6-8 -wöchigen Rhythmus in unserer Einrichtung als Fachberatung tätig. Sie bietet Sprachförderangebote, Hospitationen und Reflexionen sowie Fallbesprechungen an. Durch die neuen Impulse wird das Spektrum unserer pädagogischen Arbeit erweitert. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Frau Langel-Köcher.




- zum Seitenanfang -